Energiegenossenschaft Erfurtshausen eG
Energiegenossenschaft Erfurtshausen eG

Nachrichten und Informationen der letzten Monate

Tag der offenen Tür am 9.11.2018

Nachdem erneut zahlreiche Anschlüsse erstellt wurden (aktuell vier Stück) sowie das Archiv im Bereich der Warte fast fertig ist, wollen wir die Türen öffnen und einen Einblick geben. Das gesammelte Holz des Sommers wurde gehackt und so wurde bereits der gesamte Wintervorrat erstellt - es sei denn, der Winter wird so kalt wie der Sommer trocken war. Dann müssen wir noch einmal hacken. Aber die Materiallieferungen laufen weiter und stellt somit kein Problem dar.

 

 

01.11.2017 121. Anschluss an das Nahwärmenetz im Betrieb

Die beiden geplanten Nahwärmeanschlüsse konnten erfolgreich in das Nahwärmenetz eingebunden werden.

 

Für 2018 liegen bereits zwei Anträge vor, ein Anschluss ist konkret angekündigt und ein Bauherr hat gesteigertes Interesse an der Realisierung seines Bauvorhabens mit einem Nahwärmeanschluss bekundet. Somit können im Jahr 2018 vier weitere Neuanschlüsse entstehen, die für eine weitere Steigerung der Netzeffizienz sorgen werden.

07.10.2017 Lagerfläche für Ast- und Baumschnitt wird erfolgreich befestigt

Nachdem das Sammeln von Ast- und Baumschnitt erfolgreich begonnen hat, haben sich Vorstand und Aufsichtsrat abgestimmt und die geplante Befestigung des Platzes nun auch umzusetzen.

 

Die Maßnahme wird dazu beitragen, die Qualität der Holzhackschnitzel zu steigern sowie die Anlieferung und Verarbeitung einfacher zu gestalten.

15.08.2017 Neue Wärmeanschlüsse in 2017

Nachdem in 2016 vier neue Anschlüsse hergestellt wurden, kommen in den nächsten Tagen zwei weitere hinzu. Da wir in 2016 fast in den Winter gekommen waren, soll in diesem Jahr die Anschlussarbeiten noch im Herbst beendet sein. Für 2018 liegen bereits erste mündliche Anfragen vor. Es wird angestrebt, diese Anschlüsse bereits im Frühjahr, also nach dem Ende des Winters, hergestellt werden. Damit dieser Plan funktioniert, müssen die Vorbereitungen der Verträge und Vereinbarungen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

23.06.2017 Mitgliederversammlung

Aufsichtsratsvorsitzender Erhard Müller konnte erneut zahlreiche Mitglieder zur "Jahreshauptversammlung" begrüßen.

Aufgrund des ersten "kalten Winters" seit Beginn der Wärmelieferung kann der Vorstand mit einer positiven Entwicklung der Finanzen berichten, auch wenn der Jahresabschluss 2016 noch ein kleines Defizit bringt. Die Wende ist geschafft und zukünftig wird es trotz des geringen Wärmepreises positive Jahresabschlüsse geben.

Geändert wurde in der Mitgliederversammlung das Abrechnungsjahr, welches nun identisch mit dem Kalender- und Wirtschaftsjahr ist. Für die Mitglieder wird sich im Außenverhältnis nichts ändert, es bringt aber Erleichterungen bei den Jahresabschlussarbeiten.

 

07.01.2017 Wärmelieferung Spitzenwert

Während die Temperaturen in den Keller gehen, steigt die Effizienz des Netzes immer weiter! Bei den wirklich frostigen Temperaturen steigt die Netzeffizienz auf über 86% an - ein Spitzenwert, meinen zumindest die Erfurtshäuser Energiegenossen.

 

Eine sehr gute Spreize, der Temperaturunterschied zwischen Vorlauf und Rücklauf, sorgen für eine enorme Reserve an Energie, die zusätzlich transportiert werden kann. Während an der Nahwärmezentrale das heiße Wasser mit 80 Grad Celsius auf die Reise geschickt wird, hat es beim entferntesten Haus noch eine Temperatur von 77 bis 78 Grad! Der Rest wurde von den Häusern davor abgenommen oder ist als Verlust zu verbuchen. Es fehlen ja auch 13 bis 14 % an Energie, die zwar eingespeist aber nicht abgenommen wird.

 

Die fleißigen Bienen der Genossenschaft sorgen dafür, dass die Wärmeversorgung für die Kundinnen und Kunden - oder die Eigentümerinnen und Eigentümer der Genossenschaft - ohne jegliche Störungen verläuft. Dafür einen herzlichen Dank!

01.12.2016 Vier neue Hausanschlüsse  sind am Netz!

Nachdem der eigentliche Betrieb des Nahwärmenetzes im Jahre 2014 aufgenommen wurde, hatten sich Vorstand und Aufsichtsrat im Frühjahr 2016 (nach zwei Wintern mit "Heizerfahrung") dazu entschlossen, das Netz für weitere Mitglieder zu erweitern. In der Mitgliederversammlung wurden alle informiert, dass neue Verbindlichkeiten entstehen werden, um bis zu fünf Neuanschlüsse zu realisieren.

 

Und es ist gelungen, genau fünf neue Mitglieder zu gewinnen! Davon wurden bereits vier Mitglieder in diesem Jahr angeschlossen und das fünfte Mitglied wird im Frühjahr mit einem Neubau beginnen und ebenfalls mit 100% Erneuerbarer Energie versorgt werden. Nebenbei wird es auch die Möglichkeit für einen Internetanschluss mit 200 MBit im Download geben.

 

Im Jahr 2017 werden die Firmen im Frühjahr anrücken, um diesen Hausanschluss zu erstellen. Die Wärmeabnahme wird eher gering sein, aber auch dieser Anschluss wird dazu beitragen, dass die Effizienz des Netzes konstant oder vielleicht sogar verbessert wird!

 

Sofern jemand im Ort überlegt, im Jahr 2017 ebenfalls nachträglich anzuschließen, stehen die Türen bei Vorstand und Aufsichtsrat sicherlich offen.

 

 

12.10.2016 Heizkessel wird in Betrieb genommen

Die Grundversorgung aus der Biogasanlage reicht nicht mehr aus, um in den kalten Herbsttagen alleine die benötigte Energie bereit zu stellen.

 

Aufgrund der übergeordneten Steuerung in Verbindung mit den Prognosen der Wetterentwicklung war es abzusehen, dass ein Ofen in Betrieb zu nehmen ist.

 

Die Inbetriebnahme muss von Hand erfolgen. Allerdings besteht inzwischen eine gewisse Routine, die den Teammitgliedern zur Verfügung steht. Wenn das Team eintrifft, dauert es nicht lange bis die Flamme im Biomassekessel brennt. Nun wird noch die Anheizkurve beobachtet, damit der Kessel schonend erwärmt wird.

Nach getaner Arbeit kann die Heizzentrale wieder verlassen werden. Der Biomassekessel I wartet noch auf seinen Einsatz. Aktuell wird die Energie vom zweiten Kessel noch nicht benötigt.

 

Nach drei warmen Winter hofft die Genossenschaft, dass es nun doch auch mal ein wenig kälter wird. Man hat sich schließlich für eine Technik entschieden, die alle Mitglieder autark versorgen können soll. Und bisher konnte der Beweis noch nicht angetreten werden.

Herbst 2016 - Äste von Obstbaumschnitten werden für die "energetische Verwertung" vorbereitet

Der Energielieferant der Genossenschaft, der in den Wintern 2013, 2014 und 2015 für die Wärme sorgte, kümmert sich nun auch um die Aufbereitung des durch die Bevölkerung gesammelten Ast- und Baumschnitts.

 

Da die Wurfweite des Hackers nicht bis in den Bunker reicht, werden die Hackschnitzel zunächst in den Gebläsewagen befördert und von dort an Ort und Stelle für die Heizsaison geblasen. Neben der Bürgerschaft haben auch Nachbargemeinden die Möglichkeit genutzt, Äste und Baumstücke nach Erfurtshausen zu bringen. Im Winterbetrieb wird man nun bald Erfahrungen sammeln können, was sich gegenüber den Hackschnitzeln aus Waldrestholz verändert.

Hier werden die aktuellen Nachrichten und Informationen hinterlegt.

 

Hier geht es zum ARCHIV !

Hier finden Sie uns

Energiegenossenschaft Erfurtshausen eG
Am Stein 8
35287 Amöneburg

Kontakt

Rufen Sie uns einfach an +49 6429 1363 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Prüfungsverband:
PDG Genossenschaftlicher Prüfungsverband e.V.

Straße des Friedens 4

99094 Erfurt
 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Energiegenossenschaft Erfurtshausen eG